Winterhuder Marktplatz 6-7a - 22299 Hamburg (Winterhude)
040 - 460 56 45

previous arrow
next arrow
Slider

Zahnfleischkorrektur in Hamburg (Winterhude)

In der Zahnästhetik geht es nicht nur um eine Korrektur bzw. Verschönerung von Form, Farbe oder Stellung der Zähne (auch „weiße“ Ästhetik genannt) sondern um ein harmonisches Zusammenspiel von Zähnen und Zahnfleisch – also von weißer und roter Ästhetik. Wenn der Zahnfleischverlauf Unregelmäßigkeiten aufweist, kann das durchaus den Gesamteindruck negativ beeinflussen. Zuviel Zahnfleisch, freiliegende Zahnhälse, unregelmäßiges Zahnfleisch oder zurück gegangenes Zahnfleisch können mit einer kosmetischen Zahnfleischkorrektur (rote Ästhetik bzw. Zahnfleischchirurgie) behandelt werden und somit eine natürliche Harmonie von Zähnen und Zahnfleisch wiederhergestellt werden.

Zahnfleischrückgang, freiliegende Zahnhälse, dünnes Zahnfleisch

Zurückgehendes Zahnfleisch bewirkt oft freiliegende Zahnhälse. Dieser lokalisierte Zahnfleischschwund verursacht neben einer unangenehmen heiß/kalt Überempfindlichkeit auch eine optische Verlängerung der Zähne und unschöne schwarze Dreiecke zwischen den Zähnen – ein typischer Fall für die „rote Ästhetik“. Im Gegensatz zur Parodontitis muss diese Art von Zahnfleischrückgang nicht entzündungsbedingt sein, sondern entsteht meist durch zu heftiges (mit viel Druck) Zähneputzen oder Kraftverlagerungen beim Zähne Knirschen. Um das Zahnfleisch wieder aufzubauen und einen ästhetischen Zahnfleischverlauf zu schaffen, kann ein Zahnfleischtransplantat vorgenommen werden. Dazu wird Bindegewebe aus dem Gaumen entnommen, (heilt in der Regel zwischen 2 bis 3 Wochen nach der Entnahme ein und das entnommene Gewebe wächst wieder nach)und an der gewünschten Stelle mit einem mikrochirurgischen Verfahren wieder eingesetzt. Auch zu dünnes Zahnfleisch, das meist von Natur aus eine ungenügende Dicke aufweist, kann mit Zahnfleischchirurgie verbessert werden. Selbstverständlich können, um das Gesamtbild zu perfektionieren, auch Non-prep Veneers oder Zahnveneers eingesetzt werden.

Zu viel sichtbares Zahnfleisch

Bei manchen Menschen bedeckt das Zahnfleisch zu viel von der Zahnkrone, d. h. Die Zähne erscheinen unverhältnismäßig kurz. Die rote Ästhetik hat dafür den Fachausdruck „Gummy Smile“. Hier bietet die Zahnfleischchirurgie die Möglichkeit, überschüssiges Gewebe zu entfernen und wieder ein ästhetisches Verhältnis von Zahn zu Zahnfleisch zu schaffen. Bei dieser schmerzfreien und schonenden Zahnfleischkorrektur wird das Zahnfleisch mit einem schonendem Laser oder mikrochirurgischen Geräten gezielt gekürzt und somit die Fläche der Zahnkrone größer. Resultat: Ein harmonischer Zahnfleischverlauf für ein strahlendes Lächeln. Eine eingehende, fachkundige Analyse der Zahn- bzw. Zahnfleischsituation in Hamburg (Winterhude), ist in jedem Fall der erste und wichtigste Schritt, um ein zufriedenstellendes Endresultat zu erzielen und Ihnen zu einem natürlichen, gewinnenden Lächeln zu verhelfen.

Sie haben Fragen zum Thema Zahnfleischkorrektur in Hamburg (Winterhude)? Vereinbaren Sie einfach einen persönlichen Beratungstermin unter 040 – 460 56 45 oder bequem online.

Rate this post

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen